Seite 1 von 1

Caritas-Zuwendung bis 200 Euro mindert nicht Hartz IV

Verfasst: 8. Oktober 2020, 14:21
von lause74
Zahlen freie Wohlfahrtsverbände behinderten und psychisch kranken Menschen eine Zuwendung für die Teilnahme an einer Arbeitstherapie, darf das Jobcenter in der Regel das Geld nicht mindernd auf Hartz-IV-Leistungen anrechnen.

Nur wenn der monatliche Zuverdienst über 200 Euro liegt, stellt der darüberliegende Betrag zu berücksichtigendes Einkommen dar, entschied das Bayerische Landessozialgericht (LSG) in München in einem am kürzlich veröffentlichten Urteil vom 21. März 2019 (Az.: L 7 AS 114/16 ). Dabei können Betroffene aber noch Freibeträge in Form von Versicherungspauschalen oder auch für Altersvorsorgeaufwendungen geltend machen.

Quelle: gegen hartz