Wir wollten Dir nur sagen, dass
wir an dich denken 😊 Wir alle sollen so gut es geht auf soziale Kontakte verzichten☹. Das ist zwar traurig🙍🏽‍♀🙍🏽‍♂, aber sinnvoll, denn nur mit so wenig Kontakten 👥 wie möglich, werden wir diese Situation gut überstehen.
ALG2-INFO überträgt zum Glück keine 🦠 deshalb
- umarmen wir dich 🤗
- geben dir ein Bussi 💋
- teilen mit dir meinen Lieblingskuchen 🍰
- stoßen mit dir an 🥂🍻
- lachen und quatschen mit dir 🎭

Pass gut auf dich und dein Umfeld 👩🏽🧔🏽👶🏼👧🏽👴🏼👵🏼auf, damit wir uns in ein paar Wochen (vielleicht 🤷🏽‍♂ auch Monaten)
wieder sorglos treffen und das Leben feiern können 🤩🥳

Liebe Grüße und viel Glück
🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀

Jobcenter dürfen Fahrtkostenerstattung als Einkommen anrechnen

Maßnahmen, Ein-Euro-Jobs, Eingliederungsvereinbarungen, Praktika und was es sonst so gibt
Antworten
Benutzeravatar
lause74
Erste Stimme
Erste Stimme
Beiträge: 14
Registriert: Fr 6. Mär 2020, 16:54
Danksagung erhalten: 1 Mal
Geschlecht:

Moderator

geprüfter User

Mär 2020 20 16:57

Jobcenter dürfen Fahrtkostenerstattung als Einkommen anrechnen

Beitrag von lause74

Anrechnung der Fahrtkostenerstattung an Hartz IV durch den Arbeitgeber

Eine junge Frau muss ihr Einkommen trotz Arbeitsstelle mit Hartz IV aufstocken. Von dem Arbeitgeber werden allerdings die Fahrtkosten erstattet. Diese Subvention seitens des Arbeitgebers nahm das Jobcenter zum Anlass, die Fahrtkostenerstattung als Einkommen anzurechnen.
Kein Erfolg vor Gericht
Die Klägerin stockt mit Hartz IV Leistungen auf und bekommt von ihrem Arbeitgeber die Fahrtkosten erstattet. Das zuständige Jobcenter rechnete die Fahrtkostenerstattung an die aufstockenden Hartz 4 Leistungen an, so dass ein geringerer Regelbedarf in dem Bescheid hergeleitet wurde. Hiergegen klagte die Frau. Das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg (Az.: L 18 AS 324/19) gab der Klage nicht statt.

Antworten